Eternal Evil

Eternal Evil
n. v.
Metacritic
79
Steam
69.538
xDR
Unsere Bewertung basiert auf den Bewertungen und der Popularität des Spiels.
Veröffentlichungsdatum
1 November 2022
Entwickler
Verlag
Steam Rezensionen
Alle
79 (313 Bewertungen)
Kürzliche
80 (35 Bewertungen)

A small town is being taken over by ghouls. Solve puzzles, carefully read notes and use various weapons against horrific and evolving enemies to uncover what is behind this gruesome event. Eternal Evil is an old-school survival-horror game.

Detaillierte Beschreibung anzeigen

Eternal Evil Systemvoraussetzungen

Mindestanforderungen:

  • Betriebssystem: Windows 7, 8, 10 (64-bit)
  • Prozessor: Intel® Core™ i5-4460 or AMD FX™-6300 or better
  • Arbeitsspeicher: 8 GB RAM
  • Grafik: NVIDIA® GeForce® GTX 760 or AMD Radeon™ R7 260x with 2GB Video RAM
  • DirectX: Version 11
  • Zusätzliche Anmerkungen: HIGHLY recommended to install this game on your system SSD. This game is expected to run at 1080p and 60 FPS on low settings.
Popularität
Ähnliche spielen
Outlast 2
Outlast 2

Aktion, Abenteuer, Indie

4,99€ 75 90
Mehr ähnliche Spiele anzeigen
Bewertungen
Eine rezension schreiben
Cobar
Cobar

Hier mein Let's Play zum Spiel: https://www.youtube.com/watch?v=5hlVNjSicLw

"If you like PIna Coladas and getting caught in the rain..."
Naja, Pina Coladas gibt es hier nicht und Regen genaugenommen auch nicht, aber ihr werdet gejagt werden.
Die positive Nachricht ist: Das sieht nicht nur gut aus und macht richtig SPaß, sondern ihr habt einige Waffen zur Auswahl, so dass ihr euch sehr gut wehren könnt gegen Zombie-Vampire, uralte Vampire und andere Monster, die euch auf eurem Weg durch das Hotel des Schreckens und später auch noch andere Bereiche begegnen.

Die schlechte nachricht ist leider aber, dass man häufiger rätselt, wo man eigentlich hin muss, um weiter zu kommen (zumindest dann, wenn ihr so unaufmerksam seid wie ich) und man dann gerne schon mal 10-15 Minuten alle Wege noch fünfmal abläuft, um dann irgendwann zu merken, dass man schon mehrfach an der richtigen Stelle war, man aber nicht genau so davor stand, dass man interagieren konnte.

Die Story wird hauptsächlich über Dokumente erzählt, die man im Spiel finden kann und über Zwischensequenzen, die wie eine Seite aus einem Comicheft aufgebaut sind. Mir gefällt der Stil der Zwischensequenzen sehr gut, aber das ist wohl Geschmackssache. Der Sound und die musikalische Untermalung haben mir auch gut gefallen. Die Waffen klingen teils zwar etwas schwach vom Sound her in der Hinsicht, dass man die Kraft der Waffen nicht so richtig heraushört, wobei noch hinzukommt, dass viele Gegner viel zu viele Lebenspunkte haben, so dass man oft mehrfach schißene muss (selbst wenn man den Kopf trifft), wodurch die Waffen dann leider etwas schwächer wirken. Das Trefferfeedback bei den Gegnern ist dadurch leider nicht gut sichtbar.
Gerade die Bosskämpfe wirken dadurch etwas langatmig, weil sich die Charaktermodelle nicht verändern und diese einfach umkippen, wenn man irgendwann genug Schaden gemacht hat. Hier wäre mehr drin gewesen, wenn man Treffer auch irgendwie an den Gegnern sieht. Hier gibt es etwa bei Resident Evil mehrere Phasen bei den Bossen, so dass man zumindest einen Fortschritt im Kampf sieht.

Die Rätsel waren von der Schwierigkeit her okay, das "Knight Puzzle" in der Bibliothek habe ich übersprungen, weil ich es einfach nicht verstanden habe, wie ich die Tafeln zuordnen muss. Hier hätte ich etwas mehr Infos zu den einzelnen Emblemen gebraucht. Ansonsten waren die Rätsel einfach bis mittelmäßig schwer, aber wirkliche Blocker gab es hier zum Glück nicht. Da ist es schon ein größeres Ärgernis, wenn man nur mit wichtigen Gegenständen interagieren kann, wenn man im richtigen Winkel vor diesen steht.

Über einige Kritikpunkte kann ich hier locker hinweg sehen, wenn man bedenkt, dass das Spiel von nur einem Entwickler erstellt und auch noch weiterhin daran gearbeitet wird. Insgesmt hat mir Eternal Evil gut gefallen, ich sehe es als eine kleinere Version von Resident Evil 7 & 8 an, das sollte als Beschreibung schon ganz gut hinkommen.

Ich bin gespannt, ob es noch weitere Spiele vom Entwickler geben wird, wenn er Eternal Evil irgendwann komplett fertiggestellt hat. Die Kampagne ist jedenfalls schon komplett spielbar und zu einem aktuellen Preis von 16,99€ kann man hier nicht viel falsch machen, wenn man Shooter mit Horroreinlagen mag.

InGame4U
InGame4U

Ein weiterer Resident Evil inspirierter Survival Horror Shooter, der zwar seine Ecken und Kanten hat aber durchaus ein Playthrough wert ist. Es gibt hier auch verschiedene Enden weswegen zumindest das Ende ein zweites Mal gespielt werden sollte. Wer sich das Spiel einfacher oder schwerer gestalten will, kann dies ebenfalls tun, denn der Entwickler gibt uns dafür gleich zu Beginn in Form zuschaltbarer Optionen die Möglichkeit. Anders als die meisten Vertreter des Genres liegt der Fokus hier auf Vampire anstatt auf Zombies, wobei der Unterschied im Verhalten gegenüber anderen Spielen wohl eher marginal ausfallen dürfte. Diese Vampire sind im Endeffekt auch nnur Zombies mit spitzen Ohren und Krallen. Einzig der Fakt das sie immens an Stärke gewinnen soblad man von ihnen angegriffen wurde unterscheidet sich von den anderen Vertretern im Horror genre. Das Gameplay ansich ist gut gelungen und die Story wird in einer Art Comicbuch Stil erzählt. Diese ist sogar relativ umfangreich geraten allerdings auch vorhersehbar. Das Spiel bietet generell einiges an Umfang aber hängt dabei auch ziemlich oft an Klischees fest was Locations und Gegner angeht. Grafik, Sound und Atmosphere sind aber durchgehend gut und das Spiel weiß einen gut zu Unterhalten. Die Rätsel sind durchaus ok und lockern das ganze ein bisschen auf. Von mir eine klare Kaufempfehlung für das verlangte Geld. Wer sich noch nicht sicher ist kann hier mal vorbeischauen
https://www.youtube.com/watch?v=gKouIPhWnvM&list=PLJMMz4KgiKTjboOr9_5tQ…

Typhoon
Typhoon

Constantly dont know where to go or what i have to do feels more like a puzzle then a survival horror game

Snooker1982
Snooker1982

If you played Resident Evil... this is a nice hommage with jumpscares guaranteed. :D
Haven't played even through the first floor.. but crows are crashed through windows (got killed), zombies jumped up from the floor (got killed :D ) and so on.. i think there are many more. I will try to play it through. Oh.. and that's only the early access version of the game. Can't await what will come up next :)
Hank has a very limited amount to carry ;) try it

Radec
Radec

Very good game! An absolut must for all Resident Evil fans. For an early access title it's very well made. The enemies are a bit glitchy sometimes but thats not really a problem. Can't wait for the full release and what will come in the future from the devs

Hobo_Ruben
Hobo_Ruben

Ich bin echt begeistert und beeindruckt, schon vom jetzigen Produkt und
sehr gespannt wie das Endprodukt wird.

Natürlich ist das Ganze, noch etwas wackelig auf den Beinen.
Ich hatte nur kleine Bugs hier und da, aber keine größeren Probleme.
Es stecken halt kein AAA-Entwickler-Studio oder riesen Budget dahinter.
Trotzdem läuft es deutlich besser als z.B. die GTA-Trilogie-Remaster oder
Battlefield 2042, zu Release

Über den Preis, für diesen Inhalt, kann man absolut nicht meckern.
Es steckt sehr viel Herz und Enthusiasmus in dem Projekt und das merkt man.
Wenn man RE-Fan ist (vor allem 7+8) und anspruchsvolle Rätsel mag,
ist meiner Meinung nach, sehr gut bedient mit dem Spiel.

Absolute Kaufempfehlung!!!

wer ist hanna
wer ist hanna

Das Spiel ist noch nicht richtig Entwickelt mann kann es Kaum Spielen da es viel zu Schwer ist.Man Stirbt zu Schnell und die Maus oder der Spieler bewegt sich viel zu Langsam so kann man kaum richtig Zielen.Ich weiß das es noch in der Entwicklung ist aber so ist es nicht Spielbar es macht so keinen Spaß wenn man alle 2 Minuten draufgeht.Habe mir da mehr erwartet und eine Rückersattung beantragt.Ist sein Geld nicht wert da gibt es bessere Spiele aber vielleicht bekommen es die Entwickler noch behoben die Fehler.

Weitere interessante Rezensionen