RoboCop: Rogue City

RoboCop: Rogue City
n. v.
Metacritic
92
Steam
86.862
xDR
Unsere Bewertung basiert auf den Bewertungen und der Popularität des Spiels.
Veröffentlichungsdatum
2 November 2023
Entwickler
Verlag
Steam Rezensionen
Alle
92 (6 437 Bewertungen)
Kürzliche
87 (793 Bewertungen)

Werde zum kultigen Cop-Helden, halb Mensch, halb Maschine, und bringe Gerechtigkeit in die gefährlichen, von Verbrechen heimgesuchten Straßen im alten Detroit.

Detaillierte Beschreibung anzeigen

RoboCop: Rogue City Systemvoraussetzungen

Mindestanforderungen:

  • Setzt 64-Bit-Prozessor und -Betriebssystem voraus
  • Betriebssystem: TBA
  • Prozessor: TBA
  • Grafik: TBA
  • Soundkarte: TBA
  • Zusätzliche Anmerkungen: Please note that these informations aren't final and may be subject to change until the launch of the game.
Aktualisiert
Typ
Steam APP ID
1681430
Plattformen
Windows PC
Ähnliche spielen
Mehr ähnliche Spiele anzeigen
Popularität
DLC
Alle DLCs anzeigen
Bewertungen
Eine rezension schreiben
SykoRC
SykoRC

Ich mag es. Ich bin großer Fan von Robocop 1, die Stimmung von Robocops Detroit wird meiner Meinung nach gut eingefangen.

Die Grafik ist definitiv nicht die Beste. Die Gesichtsanimationen sind auf 2000er Niveau. Meine 4080 ist auf 4k nur dank Framegeneration in der Lage 80 fps herzustellen und saugt dabei knapp über 300 Watt. Für mich ist es also gut spielbar. Ich verstehe nur nicht, wohin die enormen Systemressourcen hingepumpt werden. Ich hatte bis jetzt auch nur 1 Bug (ein erschossenes Gangmitglied blieb einfach stehen). Also ein besseres Ergebnis als bei fast allen anderen neuen Spielen der letzten Zeit.

Die meisten Sprecher sind unterirdisch. Ich kann durchaus verstehen, wenn die meisten Leute das Game sofort wieder zurückgeben.

Ich werde es behalten. Wie schon bei Terminator wird meiner Meinung trotz der Mängel das Feeling, hier von Robocops Detroit so eingefangen, wie es im Film vorgemacht wurde. Die Gewalt, die Rücksichtslosigkeit, der Konzern. Für mich reicht das.

Ich empfehle das Game allen Älteren die von der erbarmungslosigkeit vom Film fasziniert waren und über die grafischen Mängel und vor allem der Sprecher hinwegsehen können. Ach ja und ein High End PC hilft auch.

Redröm Neires
Redröm Neires

Ich bin großer Robocop Fan und finde das Spiel super! Ich habe vor ein paar Jahren in das Terminatorspiel der Entwickler reingeschnuppert, dies hat mir aber spielerisch zu wenig Spaß gemacht, sodass ich das Spiel refunded habe. Robocop Rogue City hat mich aber von Anfang an gepackt und es hat mich durchweg sehr gut unterhalten. Man merkt an jeder Ecke das die Entwickler große Fans des Franchises sind. In dem Spiel kann man nicht wirklich sprinten, Robocop ist nunmal eine schwerfällige Kampfmaschine. Dank der Atmosphäre und dem guten Pacing hat mich dies aber überhaupt nicht gestört.

Das Spiel besteht aus 50% Shooter Passagen mit viel Abwechslung und Action. Die übrigen 50% sind Erkundung und das Führen von Gesprächen und Tatortuntersuchungen. Es gibt auch zwei Schauplätze die man immer wieder im Verlauf der Kampagne besucht. Da wäre zum einen das Polizeirevier, indem man kleinere Quests und Aufgaben absolviert und die Kollegen kennenlernt und als zweites die Altstadt von Detroid wo man verschiedene Gebäude und Areale betreten kann. Zusätzlich kommt man noch in andere Gebiete wie zum Beispiel einem Gefängnis und in viele Gebiete, welche man aus den Filmen kennt.
Ich habe eigentlich nicht viel auszusetzen an dem Spiel. Das was man im Trailer sieht wird geliefert. Es ist ein kurzweiliger First-Person-Shooter mit eine paar wenigen RPG Elementen. Man sammelt Erfahrungspunkte und kann mit diesen einige Werte wie Zb. Rüstung erhöhen. Ab einem bestimmten Wert schaltet man Spezialfähigkeiten frei wie zum Beispiel Zeitschaltfunktion beim Zielen oder Schockwellen die man verschiessen kann. Desweiteren gibt es später eine Möglichkeit seine 9mm Pistole aufzubessern. Dann kann man zum Beispiel einen unbegrenzten Clip freischalten, sodass man nicht mehr nachladen muss. Das funktioniert mit einem kleinen Minispiel in dem man Schaltkreise miteinander verbinden muss.

Es gibt eigentlich nichts was ich an dem Spiel auszusetzen habe. In einem Kapitel hatte ich Framerateeinbrüche. In diesen Gebieten fielen die FPS teilweise auf 15 runter. Wenn ich durch eine Tür in ein neues Gebiet gelaufen bin lief es wieder perfekt mit 60 FPS. Davor und in den nachfolgenden Kapiteln tauchte der Bug aber nie wieder auf.

Ansonsten hätte das Spiel gerne noch ein paar Stunden länger sein können, aber in den ca. 13 Stunden habe ich mich nie gelangweilt.

markc
markc

Ich als Fan der alten Action-Filme kann nur sagen: Super gemacht. Echt tolle Grafik und eine tolle Performance. Mit einer 3070 in Full HD und DLSS ausbalanciert mit allen Details auf Episch flüssig spielbar. Tolle Action und die Ballereien machen so mächtig Spaß, dass man kaum aufhören kann. Einfach gestaltete Steuerung und schnell erlernt. Auch sonst finde ich die Gamemechaniken sehr gut gelöst. Ein echt tolles Spiel. Danke dafür. Verdient ist das Game hier auf Steam bestens bewertet.

cellerbrock
cellerbrock

Ein sehr tolles spiel, aber ich muss einen punkt echt mal ansprechen, das spiel versucht viel zu sehr einen auf: Hey hey du da genau du, erinnerst du dich an den film als er dies und das sagte und machte? guck mal voll cool oder??? ODER???

Ich glaube ich muss nicht sagen das man wohl älter sein muss um das spiel maximal zu lieben und wenn man versucht Robocop kennen zulernen wird man ins kalte Wasser geworfen, wie gesagt das spiel macht echt spaß und es war mal echt was neues das muss ich den Teyon lassen!
Für mich war es eine mehr als solide 8/10
Also probiert es mal :D

Auer650
Auer650

Ist das Spiel Perfekt nein macht das Spiel Spaß bis zum Ende Ja kann ich Shooter und RoboCop Fans empfehlen ja würde dem Spiel 8/10 geben liebe Entwickler macht doch bitte ein neues Rambo oder Sirb Langsam Spiel

patrick
patrick

Echt cooles Game, habe das Thema immer schon gemocht.
Gab mal ein Amiga-Spiel vor Ewigkeiten, Intro cool man hat sich gefreut - Spiel aber eher schlecht.
Irgendwie passt das jetzt echt gut !! Kann ich empfehlen

V0LK3R
V0LK3R

Dieses Spiel ist für Fans der beiden Filme von 1987 und 1990.

Wer eher ein Sci-Fi-Erlebnis mit Ballerei und RPG usw. sucht, wird enttäuscht werden: KEIN DUCKEN oder SPRINGEN ist möglich. Das ist kein Doom oder Cyberpunk, man stampft zwar durch eine cyberpunkige Welt, aber es gibt keine DYNAMIK. Die INTERAKTIONEN sind auch sehr eingeschränkt.

Aber es gibt massig 80/90er-Charme und passende Anspielungen. Peter Weller spricht seine Rolle und es kommt echt das Film-Feeling auf. Ich finde das Game bisher MEGA und bin gespannt.

Eigentlich schreibe ich nur, um Cyberpunk-Shooter-Fans zu warnen/informieren und darauf hinzuweisen, dass die Grafik-Detect-Funktion gepatcht wurde:
Ich hatte beim Release Glitches- und Flickeringprobleme bei nassen Straßen und Zeit bei Google und den in den Einstellungen verschwendet. Das Problem wurde durch Detect behoben, was anfangs nicht der Fall war.

ЂЄ Өח|Captain Future
ЂЄ Өח|Captain Future

Leute,

mal wieder ein Shooter der nicht komplett auf Looten aus ist sondern ein paar kleine Updates einfügt. Ansonsten hat man in old Style Ballerspass wuchtig und blutig. Keine gegenderte Kacke, sondern das was man von einem Robocop erwartet! Hatte schon lange nicht mehr so viel Spass beim spielen. Ein bisschen Polizeiarbeit darf man auch machen. Leute, wer auf Shooter steht, greift bedenkenlos zu.

PowerPluesch
PowerPluesch

Tatsächlich ein richtig gutes Spiel!
Man muss ja immer etwas vorsichtig sein mit Spielen die auf Filmen aufbauen, oder umgekehrt, aber in diesem Fall haben die Devs den Ton der Filme richtig gut getroffen. Die Baller Abschnitte machen Richtig viel Spaß, vor allem wenn man die Umgebung mit einbezieht wie explodierende Fässer, schleuderbare Gegenstände und andere Dinge.
Das einzige was ich auszusetzen hab sind die Charaktere bzw. deren Aussehen. Es wirkt alles reichlich steif. Im Falle von Robocop ist das ja auch sehr passend aber bei den restlichen Charakteren sieht es leider doch sehr mies aus.
Dennoch ein sehr gelungenes Spiel und vor allem für Fans von Robocop durchaus einen Blick wert.

Skeleter
Skeleter

EIn gutes Spiel. Nicht wirklich kompliziert, auch nicht die großen Welten oder die großen Mechaniken. Einfach ein Spiel zum spielen und um Spaß zu haben. Und geht es bei Videospielen nicht eigentlich darum.

Die Story ist okay. Ich als nicht Robocop Fan der auch nur marginal die Filme kennt - ich kann mich kaum erinnern - finde diese aber dennoch ansprechend und interessanter als man bei so einem Spiel meinen mag.

Grafik ist nicht viel schlechter als Battlefield 2042, hat hier und da aber langsames Texturen nachladen. Auf jeden Fall mehr Zerstörung als in BF 2042 und das ich das einmal schreiben würde...

Sound ist knackig, die Musik ist rar gesät.

Gameplay ist gut. Das Gunplay funktioniert sehr gut. Sicherlich hat man an der Maus nicht die Robocop Steifigkeit, dafür setzt man schon von Anfang an im Spiel ein Headshot nach dem anderen und verdammt hat das genau den richtigen Wums. Außerdem gibt es auch Detektivarbeit, die ein wenig wie in der Batman Arkham Reihe darauf abzielt Spuren zu scannen und anschließend diese dann zu kombinieren. Zu dem gibt es einen Fähigkeitenbaum, der sich gut einschmiegt. Man ist zwar eh eine Kampfmaschine die kaum kaputt geht. Mit den richtigen gelevelten Fähigkeiten ist man Robocop. Man stolziert mehr oder weniger durch die Gegner und schießt die bösen Jungs wie im Film über den Haufen.

Es gibt sogar einen leichten Dialog und Karmabaum, womit dann die Fallout typischen Slides am Ende beeinflusst werden. Ganz interessant, weil es auch die Story mit dem Thema Mensch oder Maschine etwas vertieft.

Allem zusammen kann man nur sagen, ich hatte meinen Spaß. Mehr als bei so manch ein anderes aufgeblasenes Spiel das heutzutage so raus kommt. Einfach mal, einfach nur spielen.

Also Come quietly or there will be - trouble.
Dead or Alive - you're coming with me.

Ich höre ja schon auf. :D Ah, genug Witz ist auch dabei.

Und weil ich das gerade gelesen habe, das Spiel geht vielleicht, wenn man sich Zeit lässt, nur 20 Stunden. Aber lieber ein stringentes knackiges Spiel als ein überladenes Universum, wo die Aufgabe jedes Mal ist, scanne fünf von diesem und hole acht von dem da. (Das Spiel hat das teilweise in den Nebenmissionen auch ;) Diese sind aber weitaus weniger in der Häufigkeit und könnten ignoriert werden, dann kommt man auf 10 Stunden.)

Und Robocop ist mit seinen 20 Stunden schon recht hoch angesiedelt. Max Payne 3 hat auch 50€ damals gekostet und hat vielleicht 9 Stunden Spielzeit. Man sollte den Wert eines Spiels nicht an der Spielzeit, sondern an der Qualität und dem Spaß daran messen.

Sir MacRand
Sir MacRand

Nachdem ich ein paar bewegte Reviews zu dem Spiel gesehen habe habe ich richtig Lust darauf bekommen. Warum? Der Shooter funktioniert so ganz anders als das, was ich sonst aus so dem Genre kenne. Man ist ein Panzer der behäbig durch die Szenerie stampft. Man hält viel aus, geht aber dafür nicht wirklich in Deckung oder macht schnelle Ausweichbewegungen. Im Prinzip muss man immer die Gegner ausschalten bevor sie einen selbst ausschalten. Das macht mir in der Praxis wirklich Spaß. Es bedient eine Powerfantasy in der man als Menschmaschine wirklich und wahrhaftig dem einzelnen normalen Menschen haushoch überlegen ist. Nur ihre schiere zahlenmäßige Überlegenheit machen die Gegner dennoch zu einer echten Gefahr. Auf den den schweren Schwierigkeitsgrad gewinnt das Spiel nochmal an Spaß.

Ich kannte die Filme vorher nicht, daher habe ich mir vor dem Starten den Spieles Teil 1 der Robocop-Filme angeschaut und werde den Zweiten bald nachlegen. Daher kann ich auch bestätigen das sich das Spiel penibel an die Filmvorlage hält. Der Film sowie das Spiel gefallen mir außerordentlich gut.

Darkfenris
Darkfenris

Teyon kann das, was Hollywood nicht mehr kann, nämlich Respektvoll mit dem Source-Material umgehen. Als Kind der 80er, welches mit Robocop und Terminator großgeworden ist, muss ich sagen, das dies (wie schon Terminator: Ressistance) die bessere Fortsetzung ist, als alles was aus Hollywood zu den Originalfilmen in den letzten 20 Jahren gekommen ist. Man merkt, das bei Teyon Menschen sitzen, die die Originale lieben und spaß haben eine gute und solide Geschichte zu erzählen. Ich würde mir wünschen, wenn sich die "Großen" Studios davon eine Scheibe abschneiden würden.

Teyon weiter so!

Ericius161
Ericius161

Es ist unterhaltsam, für Freunde von Oldschool-Shootern und natürlich für Fans von Robocop, auch wenn zumindest aktuell noch technische Macke vorhanden sind.
Den gleichen Preis aufzurufen wie Alan Wake 2 ist allerdings sehr... ambitioniert.

M!B
M!B

Ich fand die Robocop Filme damals Toll und dachte nie daran mal wirklich ein Spiel zu spielen das die Filme so gut einfängt.
Die 80iger Filme Nostalgie holt mich hier sofort ein und lässt mich selber den Helden spielen der immer noch eine Kultfigur für mich ist.
Die Geschichte wird hier auch richtig gut in Szene gesetzt, die Charaktere sind super geschrieben und vertont und die Grafik mit dem Sound lassen mich schön ins Spiel eintauchen, nur Schade das das Spiel so kurz war.
Danke an die Schöpfer von Robocop Rogue City für diese Perle und hoffe es kommt noch ein Teil raus.
Auch gerne andere Filme wie Lethal Weapon, Die Klapperschlange oder Judge Dredd wären cool.
Nur nicht aufhören ihr macht Tolle Spiele.

J.J.McClure
J.J.McClure

Ich gehöre der Generation an die Robocop am Wochenende nach der Premiere im Kino gucken konnten.
UFA Palast, Gänsemarkt, Hamburg.
Dieses Spiel ist ganz der alten Schule gewidmet.
So fühlt es sich für mich persönlich an.
Ballern was das Zeug hält so das der Schauplatz blutrot gefärbt hinterlassen wird.
Es wird fröhlich mit Handgranaten un sich geworfen, Benzintanks explodieren und ich als Metallpolizist stehe mitten in der Action und kümmere mich einen Dreck um ´meine Panzerung.
Robosicht an und einen Hauch einer Sekunde später ist Ruhe im Kabuff.
Blut, Fleischbrocken, abgeschossene Körperteile, Faustgroße Löcher in der Mauer.
Kein Innenarchitekt würde es so cool aussehen lassen.
Das ist Ballern at its best und steht der Directors Cut Version des Films in nichts nach.
Schön auch die Anspielung auf eine vielleicht nächste Filmikone der achtziger als Spiel?
Hier ein Zitat daraus:
"Ich dachte, ich komm` mal vorbei, kaue Kaugummi und tret`n paar Leuten in den Arsch.
Ich hab nur leider kein Kaugummi."
Warum benötigt er sonst seine Sonnenbrille?
Aber zurück.
Tolles Spiel, tolle Optik, toller Sound.
4K TV, i7 10. Gen., 3070ti, 32 Mbyte Ram. autodetect abzüglich motion blur und fertig.
Läuft ohne zu ruckeln. Sieht gut aus. Also total auseichend für ein Singlegame.
Die verstehen ihr Handwerk und belassen ihre Spiele in dem Kontext der Vorlagen.
Es ist ein wenig wie LA Noir, Police Simulator: Officers Patrol und RoboCop.
Die großen Fälle enden meistens blutig. Die Alltagskriminalität endet friedlich.
Die Missionen sind linear gehalten. Kein Abweichen von der Route.
Das reicht für ein Ballerspielspaß vollkommen. Weite bedeutet nicht gleich mehr Spielspaß.
Speicherpunkte sind ein großes Minus.
Man muss durchspielen. Kein Zwischenspeichern möglich. Das ist unwürdig.
Befragungen werden wie üblich durchgeführt.
Es gibt eine Liste. Auswählen der Frage, fertig. NPC antwortet.
Je nach Ausübung von autoritärem Druck sammelst Du Beliebtheitspunkte.
Während Du dich ballernd duch den Level bewegst sammelst Du Erfsahrung die Du dann in einem Skillbaum einfügen darfst.
Warum immer diese Übertriebenen Skillbäume?
"Hunderte" von unwichtigen Skillpunkte um an den nächsten wichtigen zu kommen?
Muss man das wirklich noch so umsetzen?
Auf der anderen Seite und die überwiegt meiner Meinung nach,
man sieht das diese Truppe die achtziger Actionfilme mögen und auch bewusst gesehen haben.
Wie auch in Terminator, wo man unter anderem den Clown findet an dem Sahra Conner ihren Motorroller anschließt werden Anspielungen an die RoboCop Filme gemacht und eben auch an den oben Zitierten.
Der ja mal so überhaupt nichts mit dem RoboCop Universum zutun hat.
Wer auf tolle Ballerei steht, den Charm der Einmannarmeefilme mag, warten will bis der andere zuerst schießt, dann greife zu.
Es macht spaß und dem Film von Verhoeven würdig.

Philipp83
Philipp83

Tolles Spiel mit ein paar schmerzhaften Einschränkungen!

An sich ist RocoCop ein sehr unterhaltsames Spiel geworden. Mir gefällt vor Allem das langsame Tempo, CoD und Konsorten sind mir mittlerweile viel zu hektisch, ich werd halt alt. Die Story ist auch ganz okay, wer die alten Filme kennt wird allerdings nicht sonderlich überrascht. Ein paar Fehler in der Logik sind da, aber zu verschmerzen. Die Schießereien sind spaßig und gehen gut von der Hand, die Ermittlungen geben einen guten Kontrast.

Nun zu den nicht so schönen Aspekten. Mich haben die Glitches/Erinnerungen auf Dauer ziemlich genervt. Sie gehören zwar nachvollziehbar zur Story, aber für meinen Geschmack waren sie zu lang. Ging mir schon bei Cyberpunk 2077 so.
Das Spiel ist mir ein paar mal aus unbekannten Gründen abgestürzt, war zwar dank kurz vorher gesetzter Checkpoints kein Fortschrittsverlust, aber halt ärgerlich.
Es gibt keine Möglichkeit, das Spiel manuel zu speichern. Da ich oft nicht mitbekommen habe, wann das automatisch passiert ist, stand ich nach dem Neustart unerwartet an einer weit vorherigen Stelle. Besonders nach dem Vergeben von Fähigkeitspunkten und dem Verbessern oder Wechsel der Platine für die Auto 9 erwarte ich doch einen Speicherpunkt. Andererseits kann man so natürlich falsch investierte Punkte rückgängig machen.
Der größte Kritikpunkt ist das Fehlen des NewGame+. Nach dem Beenden des Spiels sind noch viele Fähigkeiten nicht voll ausgebaut. Grade für einen neuen Durchgang auf höherem Schwierigkeitsgrad bietet sich das ja an, drängt sich geradezu auf. Ich würde gerne andere Entscheidungen treffen und sehen, wie sich das auswirkt, aber ich habe keine Lust, alles wieder von vorne freizuspielen. Zu Mal es in den ersten Leveln schon nicht möglich ist, alle Safes zu öffnen, da die Fähigkeiten noch nicht ausreichen. Das sieht aus, als wäre NG+ mal angedacht gewesen. Vielleicht kommt es ja noch als Update, ich hoffe es sehr. Auch finde ich eine Missionsauswahl angebracht, um die Missionsbewertungen nachträglich zu verbessern.

Alles in Allem ein spaßiges Spiel mit Verbesserungspotential. Der Wiederspielwert fehlt mir momentan und dadurch empfinde ich die Spielzeit von knapp 15 Stunden für den Preis doch etwas kurz. Bin gespannt, ob da noch was kommt. Trotz der Kritik ist RoboCop: Rogue City eine seit langem für mich mal wieder befriedigende und spaßige Erfahrung, die hoffentlich durch Updates weitergeführt wird.

jan-carl-goettsche
jan-carl-goettsche

Tolles Spiel, besonders für Fans. Allerdings ist das Spiel etwas kurz geraten und ich hatte eine größere, offenere Spielwelt erhofft. Schade, dass man selbst nicht mit dem Auto durch die Stadt fahren kann.

Haneda
Haneda

Hi,
habe das Spiel gerade durch gezockt und kann es generell empfehlen.
Für Fans der Filme kann ich es absolut empfehlen, das Spiel wurde mit sehr viel Liebe zum Detail gemacht, macht einfach Laune zu zocken und fühlt sich großartig an.

Es gibt grafisch hier und da mal Stellen, die etwas mehr Details hätten vertragen können aber es ist nichts tragisches dabei. Das Spiel läuft flüssig und sieht gut bis sehr gut aus, die Unreal Engine macht hier einen guten Job.

Bugs hatte ich persönlich keine, was man von den allermeisten AAA Games nicht sagen kann. Diese bieten aber auch mehr Spielzeit, so viel Ehrlichkeit muss sein. Die Spieldauer von Robocop - Rogue City befindet sich ca. im unteren bis mittleren Bereich, je nach Spielstil.

Die Story ist wirklich sehr gelungen und ist stark an die Filme 1 und 2 angelehnt, was sowieso die besten sein dürften. Generell kann ich sagen, dass das Spiel von Fans (der alten Filme) für Fans gemacht wurde, von dem her absolute Kaufempfehlung.

Grüße

Instxnct
Instxnct

A lot of fun. This game is more fun and polished than most AAA games nowadays. Sure it doesn't look like Forbidden West but it's twice as fun.
Buying this game will provide hours of non stop entertainment. Heck even the slower, half open world, sections are fun and exciting. probably the first game where doing police work feels as exciting as fighting enemies !

Draugisil
Draugisil

Abgesehen von Pixel-Shootern, gibt es kaum noch Story-getriebene Singleplayer Shooter und genau hier füllt Robocop eine große Lücke. Ja, es ist kein AAA Titel, sieht aber dank Unreal Engine 5 in weiten Teilen trotzdem sehr schön aus. Das die Charaktere und Animationen ziemlich veraltet aussehen, darüber muss man hinwegsehen können. Wenn man das kann, einfach eine Woche Paramount+ im Probeabo holen, die ersten beiden Filme zur Auffrischung anschauen und dann das Spiel genießen. Ich hatte auf jeden Fall sehr viel Spaß damit.

Chadwick
Chadwick

Dieser Titel ist etwa so auf der Höhe der Zeit wie ein Stummfilm und spielt sich wie ein Game aus den tiefsten 90er Jahren (und sieht auch ein wenig so aus). Die Story gibt nicht viel her und erreicht zu keiner Sekunde die fiese Bösartigkeit und bissige Satire des Originals. Trotzdem gehört RoboCop ohne Zweifel zu den besten Umsetzungen einer Filmvorlage und punktet mit viel Liebe zum Film, ein paar witzigen Gags und einer überraschend brachialen Umsetzung. Die Schwerfälligkeit der Polizisten-Maschine wird überraschend gekonnt umgesetzt und macht sehr viel Spass. 

Eine Empfehlung für Shooter-Fans? Ganz bestimmt nicht, aber eine klare Empfehlung für die Fans der Vorlage.  

Gast
Gast

Furzöde.

Lebt einzig und allein von der Generation die sich an ihre Kindeit und die Coolen Filme zurückerinnert.
Vielmehr erinnert das Spielerlebnis aber eher an einen Arcade shooter aus der Spielhalle. E drücken um Tür Nr124 zu öffnen und atemberaubend in den Raum zu platzen, um dann zum 100. mal wieder ganz spektakulär die Bösewichte abzuknallen.
Abstürze sind auch regelmäßig vorhanden.

Drogy
Drogy

Nen bischen weihnachten is ja schon, und nen absolutier fan von der unreal sachen und robocop bin ich von null auf, auch nicht wirklich aber, eh ! Wie den filmen mmuhm ja nen paar echt geile sachen mit bei !
ja klar man kann mit der maus sehen "UNTEN-" und das irgend wie auch das er zu schnell leuf.

Aber ey wenn man nur irgend was an den alten filmen gute fand der muss sich das Game hier Geben.
irgend wie will man mehr besser hoher schenller und weiter, ich freue mich wenn es-- wie die alten filme drei teile geben würde !

juppi42
juppi42

Hallo zusammen
im anfang lief das spiel super ohne problem nun nervt es mich nur noch mit abstürzen
so kann ich das niemanden entfehlen die abstürze bei mir pasieren immer wenn ich in ein anderes gbiet besonder schlimm wo ich die rocker jage
Freundlichen Gruß
teeddy58

Mockhio
Mockhio

Ein Cop, ein toter?, ein gewissenhafter

Der Name lässt es ja schon vermuten, es geht um einen Cop und es geht um einen Roboter in selber Person.
Moment mal, Grundsatzfrage: Kann man einen Roboter überhaupt als Person bezeichnen? Was macht eine Person aus?
Die Menschlichkeit? Empathisches empfinden? Nun ja, selbst wer die legendäre Film-Kultreihe, beginnend in den 80er'n nicht kennt, wird zustimmen, dass Alex Murphy, alias RoboCop, mehr als nur eine Person ist. Er ist menschlich, durch und durch.

Soweit so gut. Auch wenn das Spiel nicht näher darauf eingeht, wie Robcop zu Robocop wurde (An dieser Stelle empfehle ich unbedingt den Film Robocop 1 für mehr Hintergrundinfos), findet sich sofort jeder Shooter und Story-geführter Action Liebhaber zurecht. Robocop ist eine Liebeserkläung an überzeichneter Hollywood Darstellungen der 80er.

Die Besonderheiten liegen wirklich im Gameplay, nein nicht nur im Gameplay, Sound und Grafik - einfach alles ist hier stimmig und erzeugt ein Klasse, die in heutigen AAA Titeln leider nicht mehr selbstverständlich zu sein scheint. Am meisten hat mich die Detail-Getreue zu den Filmen beeindruckt. Das Polizeirevier sieht genau so aus, wie in den Filmen. Die urbane Atmosphäre und hochwertig in Szene gesetzte Stadt fängt die melancholische Stimmung der Bürger perfekt ein, die Sie repräsentiert und sich nach einer besseren Zukunft in Detroit sehnen.

Unbedingt selbst spielen. Ein Hit, der nicht verpasst werden sollte.

Magoo
Magoo

Zugegeben, was die Umsetzung einzelner Shooter- oder Rollenspielelemente angeht ist dieses Spiel nur durchschnittlich bis gut. Aber besser muss es damit auch gar nicht sein. Weil was es wirklich sehr gut hinbekommt ist Gameplay, wie es alleine schon der Titel verspricht. Darin schafft es dieses Spiel hervorragend, den Spieler in die Rolle des Protagonisten zu versetzen. Ich bin Robocop.

Freaksn
Freaksn

Macht richtig Laune. Story und Cutscenes sind, wenn man von den Filmen ausgeht, passend aber ggf für manche etwas flach. Musik hat die aktuelle Situation immer gut untermalt. Für das Waffentuning sollte man sich etwas Zeit nehmen. Vorallem KEINE der Chips zusammenfügen. Lieber niedrigere % in einem Slot als garnichts dafür zu haben. Das Problem hatte ich leider :/ Habe versucht alles zu tun / finden was es gab nichtsdestotrotz hätte die Spielzeit etwas länger sein können.

Azrad Al'Azif
Azrad Al'Azif

Ich wollte mir eigentlich einen kurzen Überblick verschaffen, bevor ich einen Review schreibe. Jetzt habe ich das Spiel zweimal durchgespielt, ohne Zeit zu finden, dieses Vorhaben umzusetzen. Was soll ich auch groß schreiben? Das Spiel wirkt wie der Film. Der Film war toll. Mehr kann ich dazu nicht sagen.

iceclone_j_83
iceclone_j_83

Genau wie damals bei Terminator Resistance ist auch dieses Spiel meiner Meinung nach gelungen. Ja, die Grafik ist nicht die Aktuellste allerdings ist das gameplay ziemlich gut und die Spielzeit ist auch in Ordnung. Definitiv ein guter Shooter :).

Ich wünsche mir nur das man für die Nebenwaffen wie Schrotflinten, Sturm- und Maschinengewehren einen weitaus höheren Ammocap (von 999) hätte, zudem sollte man sich (s)eine Zweitwaffe im Polizeirevier oder an seinem Auto ausrüsten können, die Auto9 ist zwar absolut genial, aber ein bisschen mehr Spaß mit den anderen Waffen wäre auch nicht schlecht.

Thisalike
Thisalike

Mit viel Liebe zum Detail komponierte Fortsetzung des zweiten Teils. Diejenigen, welche die ersten zwei Robocop-Filme mögen, sollten definitiv einen Blick riskieren. Das Spiel ist auch nicht zu kurz geraten und die Charaktere, wie auch die Orte der Handlung und auch die hintergründige Gesellschaftskritik werden durchdacht und liebevoll in Szene gesetzt. Die Entwickler trauen sich zudem, die Geschichte und Welt weiterzuerzählen und nicht einfach nur ein Remake hinzuschludern.

GenitalGrinder
GenitalGrinder

Was für ein tolles Spiel, alderle !!! Es ist weitaus besser als ich gedacht habe. Geile Action, fette, blutige Schießereien und alle Locations liebevoll gestaltet. Da steckt Herzblut drin, das merkt man. Die Entwickler wollten wirklich ein gutes Robocop abliefern, was sie letztendlich auch getan haben. Die Grafik ist echt der Burner, so ein Robocop habe ich mir immer gewünscht. Jetzt, mit meinen 47 Jahren ist es endlich soweit :-) Keine Bugs, keine Fehler. flüssiges gameplay. Sauber programmiert das Ganze. Keine Lags oder framedrops.
Das Spiel hat eine interessante Hauptstory und abwechslungsreiche Nebenmissionen. Es hält echt voll bei Laune. Ich liebe dieses Spiel.

rekt by ANGELO KELLY
rekt by ANGELO KELLY

Für Fans der Robocop-Filmreihe ist das Spiel ein absolutes Muss.
Für alle anderen: Man bekommt hier relativ stumpfes Geballer aus der Ego-Perspektive geboten mit Rollenspielelementen zwischen den Actionpassagen. Das Spiel variiert zwischen klassischen Schlauchlevel, die nach Skript verlaufen à la Call of Duty und kleinen "Open Worlds". Wer hier eine Open World, wie bei Far Cry Titeln erwartet wird enttäuscht. Bei diesen offeneren Missionen befindet man sich in überschaubaren Arealen und bekommt seine Freiheiten optionale Nebenmissionen zu machen, mit der Welt zu interagieren und Gesprächen zu lauschen oder einfach direkt zu der Hauptmission zu gehen. Diese Missionen sind Highlights und machten mir insgesamt sehr viel Spaß aufgrund der detaillierten Optik. Genau das ist die Stärke dieses Spiels, die Optik und das Feeling. Gespräche führen mit unterschiedlichen Antwortmöglichkeiten (in einem Ego-Shooter), langsames Movement und relativ eintönige Ballersequenzen hört sich erstmal nicht so toll an, aber die Geschichte, die Spielwelt, die Detailverliebtheit und die sehr unterhaltsamen Gespräche, Werbespots und Dialoge machen das Spiel sehr unterhaltsam. Auch die Aspekte, die negativ klingen, machen einfach verdammt viel Spaß in diesem Spiel. Wenn man abends von einem gestressten Tag nach Hause kommt tut es mal gut einfach als unaufhaltsame Tötungsmaschine für Ordnung zu sorgen und nebenbei auch noch Strafzettel für Falschparker zu verteilen. Ein sehr guter Shooter mit kleinen Macken, über die man hinweg schauen kann! Kaufempfehlung meinerseits: 8,5/10

TerminatorSR
TerminatorSR

Für mich der Überraschungshit 2023.
Ein super Action Titel, der das RoboCop Thema hervorragend stimmungsmäßig einfängt.
Dank der Unreal 5 Engine sieht das Spiel unglaublich detailliert aus. Was für ein so kleines
Entwicklerstudio wirklich eine sehr gute Leistung ist.
Wer RoboCop auch nur ein bisschen mag, kann bei diesem Titel eigentlich nicht viel falsch machen.

Brent Snackowsky
Brent Snackowsky

I'd buy this for a dollar, I bought it at full price because Teyon made Terminator and now this and it rocks!

Had a few stutters and the bug with the guy stuck in the floor, and sure some things take a bit to load in, but I can ignore that in favour of nostalgic value and fun game it still provides. Besides, most bugs could be fixed with a reload, sure it'd be nice if they were fixed from the get go. But ey, should've played on an OCP device instead of that trash from Magnavolt.

M0rB
M0rB

Extrem gute und stimmige Grafik
Endlich mal kein technisches Debakel
Viel stumpfe Ballerei (und ich liebe stumpfe Ballerei)
Viele stumpfe Dialoge (und ich liebe stumpfe Dialoge)
Grundsolides Game wenn man einfach mal den Schädel ausmachen und wieder Spaß wie zur Kindheit haben will.

TwoBeats
TwoBeats

Habe keinerlei Bezug zu den Filmen. Das Spiel aber hat es mir angetan :) Knackige Ballereien, Nebenquests ebenso wie die Hauptmissionen sorgfältig ausgearbeitet, durchaus ansprechende Story und ganz viel Liebe zum Detail.

[V7]AFK-TechnoMike
[V7]AFK-TechnoMike

Eines der authentischsten Singleplayer-Spiele des Jahres.

Und endlich mal was komplett ohne die typischen gesellschaftspolitisch-reaktionären Quarkveränderungen, welche viele klassische Franchises gerade durchleben. Robocop ist Robocop geblieben.

Abstürze hatte ich bisher nur einen, als ich kurz DLSS Frame Generation ausprobiert habe, was auch in anderen Spielen für Probleme gesorgt hat, seit ich das wieder abgestellt habe nicht mehr.